Ganzheitliche Tiertherapie

Basis der energetischen Tiertherapie ist die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) sowie der kinesiologische Muskeltest. In der chinesischen Medizin wird das energetische System mit den Meridianen und Akupunkturpunkten über alle anderen Körpersysteme gestellt. Die TCM geht davon aus, dass eine Krankheit immer mit einer Störung des Energieflusses einhergeht und durch die Harmonisierung des Energieflusses beseitigt werden kann.

In der energetischen Tiertherapie ermittle ich die Energieflussstörung und finde anhand des kinesiologischen Muskeltests die optimale Therapie, um die Störung beheben zu können. Durch diese Unterstützung kann der Organismus des erkrankten Tieres seine Heilkräfte mobilisieren. Mit der manuellen Therapie teste ich mit verschiedenen Prüfgriffen, wo die Beweglichkeit eingeschränkt ist und benutze zur Lösung der Blockaden verschiedene Techniken. Die ganzheitliche Tiertherapie ist ganz genau abgestimmt auf die Bedürfnisse Ihres Tieres,. Dazu gehören das Ausstreichen von Meridianen, Massieren von neurovaskulären oder neurolymphatischen Punkten, Lösen von Bewegungseinschränkungen/Blockaden unter Einbezug der betroffenen Muskeln, Massage und Lösung verkürzter oder verhärteter Muskeln, Faszienarbeit und vielem mehr. Auch Pranic Healing oder Tierkommunikation lasse ich in die Behandlung des Tieres einfliessen. Bei Bedarf kann die Therapie auch mit Blutegeln ergänzt werden:

Wo kann die Ganzheitliche Tiertherapie erfolgreich eingesetzt werden:

- bei Stoffwechselproblemen- Übersäuerung- Sommerekzem und anderen Hauterkrankungen

- Allergien

- Nesselfieber

- Kotwasser- Mauke

- als Gesundheitsvorsorge

- bei Muskelverspannungen und -schmerzen

- bei Bewegungseinschränkungen/Blockaden- zur Bewältigung und Verarbeitung von traumatischen Ereignissen

- und bei vielem mehr